Lichter leuchten

Dienstag, November 29th, 2016 | Weihnacht | Keine Kommentare

Lichter leuchten

https://www.youtube.com/watch?v=POW1rCiTvYY

Lichter leuchten in den Straßen
es wird langsam weihnachtlich
duftet der Glühwein durch die Gassen
und der Zimtstern, der lockt dich
Du kommst wieder zur Besinnung
es ist schließlich Weihnachtszeit
dies bringt einen schöne Stimmung
und zur Freude du bereit
Lasse die Lichter auf dich wirken
in der dunklen Jahreszeit
solltest du in Schnee noch sinken
dann ist dies eine schöne Zeit
Gerhard Ledwina (*1949)

(Zeit für den Weihnachtsmarkt – Chemnitz hat den Schönsten!)

Tags: ,

Erkaltet (1035)

Sonntag, November 27th, 2016 | Trauer | Keine Kommentare

Erkaltet

Erkaltet ist dein glücklich Herz
Für uns bleibt nur der große Schmerz
Erinnern werden wir uns gerne
auch wenn du weilst in weiter Ferne

©Gerhard Ledwina(*1949)
Nr. 1035 aus Band 38

Tags: , ,

Dein Name (1033)

Sonntag, November 27th, 2016 | Trauer | Keine Kommentare

Dein Name

Dein Name, der auf dem Grabstein steht
der ist von Trauer zugeweht
Kein Lachen und keine Freude mehr
tropfenreich im Tränenmeer

©Gerhard Ledwina(*1949)
Nr. 1033 aus Band 38

Tags: , ,

Erschreckt (1015)

Sonntag, November 27th, 2016 | Trauer | Keine Kommentare

Erschreckt

Erschreckt sind wir, die hier noch stehen
dass du uns so schnell verlassen hast
Wir können es so nicht verstehn
es ist für uns eine schwere Last

©Gerhard Ledwina(*1949)
Nr. 1015 aus Band 37

Tags: , , ,

Liebe (1009) (Elfchen)

Sonntag, November 27th, 2016 | Elfchen-Gedichte | Keine Kommentare

Liebe

Liebe
in Stunden
die auch dunkel
geben dir im Leben
Glück

©Gerhard Ledwina(*1949)
Nr. 1009 aus Band 37

Tags: , ,

Hier kennt (1018)

Sonntag, November 27th, 2016 | Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

Hier kennt

Hier kennt sich jeder
in dem Ort
und zieht nur ungern
von hier fort

Hier lässt sich´s leben
jeden Tag
Das ist, was jeder Mensch
hier mag

Es ist sehr schwer
hier fortzugehn
Du wirst dich schnell
nach hierher sehn

©Gerhard Ledwina(*1949)
Nr. 1018 aus Band 37

Tags: , ,

Ein Engel (1019)

Sonntag, November 27th, 2016 | Hoffnung | Keine Kommentare

Ein Engel

Ein Engel steht an meiner Seite
bewacht am Tag und in der Nacht
Nur danken kann ich diesem Engel
dass sorgsam er mich gut bewacht

Was wäre denn aus mir geworden
wenn nicht so sorgsam er gewacht
Mein Leben wäre bestimmt von dannen
so sorgsam gab er darauf acht

Ich bin dem Engel richtig dankbar
dass er so achtsam auf mich ist
und dass er mich in schweren Stunden
begleitet und mich nicht vergisst

©Gerhard Ledwina(*1949)
Nr. 1019 aus Band 37

Tags: , ,

Sonnenstrahl am Abend (1023)

Sonntag, November 27th, 2016 | Nacht | Keine Kommentare

Sonnenstrahl am Abend

Sonnenstrahl, der Abend leuchtet
hell das Abendrot heran
und die Vögel zwitschern Lieder
bis die dunkle Nacht begann

Oh wie schön sind solche Stunden
die das Grau vergessen lässt
und die Vögel werden ruhig
schlafen nun in ihrem Nest

©Gerhard Ledwina(*1949)
Nr. 1023 aus Band 37

Tags: , , , , ,

Weite Sehnsucht (1024)

Sonntag, November 27th, 2016 | Ostsee, Seegedicht, Sommer, Strandgedicht, Urlaub | Keine Kommentare


Weite Sehnsucht

Spiegelblau ist hier das Wasser
Fern schweift hier ein jeder Blick
bekommt so mancher “Weite Sehnsucht“
nach der Ferne und dem Glück

Glück für dich am Wasser stehend
hier zu sehen weite Sicht
Spiegelblau ist doch das Wasser
kommst du gern nach hier zurück

©Gerhard Ledwina(*1949)
Nr. 1024 aus Band 37

Tags: , , , , , , , ,

Starke Winde (1021)

Sonntag, November 27th, 2016 | Herbst | Keine Kommentare


Starke Winde

Ständig treiben starke Winde
viele Blätter vor sich her
Für die Bäume und die Äste
gibt es bald kein Halten mehr

Krachend splittert Holz am Boden
wieder ist ein Ast dahin
und der Wind, der wechselt Richtung
Vielleicht wird er von dannen ziehn

©Gerhard Ledwina(*1949)
Nr. 1021 aus Band 37

Tags: , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©. Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen! Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors. Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.

Zu mir

Hallo. Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen. Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen! Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

Mein Motto ist

"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Werbung