Liebesgedicht

Oh wie ist…. (1355)

Freitag, Dezember 25th, 2015 | Liebe | Keine Kommentare

Oh wie ist…

Oh wie ist das Leben schön
möchte gern spazieren gehn
will mit dir so Hand in Hand
wandern bis zum schönen Strand

weithin hier die Zeit genießen
kann die Liebe so schön sprießen
möchte nie mehr dich vermissen
große Liebe und viel küssen

Wandern durch die Lebenszeit
Hand in Hand wenn du bereit

Autor:©Gerhard Ledwina(*1949)
23.12.2015 im Heimatmuseum Sandweier
(Nr.: 1355 aus Band 51)

Tags: , , , , ,

Als sie (1307)

Donnerstag, April 2nd, 2015 | Freundschaft, Glück, Liebe | Keine Kommentare

Als sie

Als sie auf der bunten Wiese
ihren Freund traf, diese Liese
war es um ihr Herz geschehn
beide mit viel Lieb vergehn

Er pflückt ihr noch zur späten Stund
einen Blumenstrauß recht schön bunt
um ihr die Liebe zu beweisen
in ihr Herz hinein zu reisen

Ach, wie ist die Liebe schön
möchte sie doch nie vergehn

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
am 1.4.2015 im Heimatmuseum Sandweier

Tags: , , , , ,

In einem Licht (1281)

Sonntag, Januar 11th, 2015 | Glück, Liebe | Keine Kommentare

In einem Licht

In einem Licht des Morgenrots
da wurde die Liebe schön geboren
Gemeinsam genießen sie die Zeit
in der, der Alltag ist sehr weit

In der sie stürmisch glücklich sind
geboren wird vielleicht ein Kind
Dies ist das Licht des Morgenrots
in Liebe wurd gefangen

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
im Heimatmuseum Sandweier 10.12.2014
(Nr. 1281 aus Band 48)

Tags: , , , , , , ,

Ich möchte mit Dir (1301)

Sonntag, Januar 11th, 2015 | Glück, Liebe | Keine Kommentare

Ich möchte mit Dir

Ich möchte mit Dir
nur glücklich sein
Spazieren gehen
mit Dir am Rhein

Gemeinsam essen,
speisen gehen
und wenn es sein
kann, bis nach zehn

Gemütlich auch
Zu Hause sitzen
und lange liegen
in den Ritzen

Die Wärme mit Dir
zu genießen
auch unsere Liebe
kann da sprießen

Gemeinsam einfach
glücklich sein
mit Dir zu zweit
für uns allein

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1301 aus Band 49)

Tags: , , , , ,

Eng umschlungen (1225)

Freitag, März 7th, 2014 | Glück, Liebe | Keine Kommentare

Eng umschlungen

Eng umschlungen, wunderschön
gemeinsam bei dem Tanze stehn
Gefühle toben überall
werden schnell wie Überschall

Genuss ist dies, die schöne Zeit
gemeinsam ist und dies zu zweit
Musik zum Träumen wunderschön
dieser Tanz soll doch nicht schnell vergehn

Autor: © Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1225 aus Band 45)

Tags: , , , ,

Ich lag (1199)

Donnerstag, Juli 25th, 2013 | Freundschaft, Glück, Liebe | Keine Kommentare

Ich lag

Ich lag in der Sonne
daneben nur du
Dies war ein Erlebnis
und Freude dazu

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
Nr.1199 aus Band 44

Tags: , , , , ,

Im Schatten des Baumes (1198)

Donnerstag, Juli 18th, 2013 | Glück, Liebe | Keine Kommentare

Im Schatten des Baumes

Im Schatten des Baumes
die Liebe, sie liegt
das Herz ist besiegt

Ach läge sie doch lange
im Schatten des Baumes
am Rande des Zaunes
und ich neben ihr

©Gerhard Ledwina (*1949)
17.07.2013 im Heimatmuseum Sandweier
Nr. 1198 aus Band 44

Tags: , , ,

Diese Augen (126)

Freitag, Mai 21st, 2010 | Glück | Keine Kommentare

 

Diese Augen

Wenn man in diese Augen schaut
der Blitz einen zu Boden haut
Da kann man gar nicht widersteh´n
und freut sich auf ein Wiederseh´n

Da ist man freudig und entzückt
der Bauch spielt dabei noch verrückt
Sind diese Augen auch noch ehrlich
ist dieser Mensch ganz unentbehrlich

 

Autor ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 126 aus Band 2 )

Tags: , , , , , , , ,

Auf Berge (714)

Sonntag, November 4th, 2007 | Liebe | Keine Kommentare

 

Auf Berge

Auf Berge zu steigen
den Weg zu bereiten
die Höhen erklimmen
dein Herz zu gewinnen

Vom Winde zersaust
ein Sturm, der da braust
Die Herzen erprobt
die Liebe die tobt

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 714 aus Band 25)

Tags: , , , ,

Auch wenn … (399)

Donnerstag, November 1st, 2007 | Liebe | Keine Kommentare

 

Auch wenn… 

Auch wenn du wohnst in weiter Ferne
bist du mir nah und auch so hold
Ich hol herab für dich die Sterne
weil sich mit dir die Liebe lohnt

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 399 aus Band 12)

Tags: , , , , , ,

Im frühen Morgenlicht (391)

Donnerstag, November 1st, 2007 | Liebe | Keine Kommentare

 

Im frühen Morgenlicht

Im frühen Morgenlicht der Sonne
bist Du im Herzen meine Wonne
Im dunklen Abendlicht der Nacht
da hat mein Herz an Deins gedacht
Im goldenen Licht der Sternenwelt
da weiß ich, was Du für mich zählst

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 391 aus Band 12)

Tags: , , ,

Ich mag I (340)

Dienstag, Oktober 30th, 2007 | Glück, Liebe | Keine Kommentare

 

Ich mag 

Ich mag das Licht
Ich mag den Stern
Ich mag meinen Schatz
Ich hab ihn gern

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 340 aus Band 10)

Tags: , ,

Dein Herz (336)

Montag, Oktober 29th, 2007 | Liebe | Keine Kommentare

 

Dein Herz

Dein Herz, das singt vor Liebesglück
und dich hält gar nichts mehr zurück.
Die Liebeswallungen jetzt toben,
du bist im siebten Himmel oben.

Ist dann das Liebesglück erprobt,
bist du ruck zuck auch bald verlobt.
Hängen auch im Liebesglück die Geigen,
dann werden Hochzeitsglocken läuten

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 336 aus Band 10)

Tags: , , , ,

Zwei Fremde (316)

Sonntag, Oktober 28th, 2007 | Freundschaft | Keine Kommentare

 

Zwei Fremde 

Zwei Fremde, die einander sich gefunden
Zwei Freunde, die miteinander sind verbunden
Zwei Menschen, die einander lieben
Schweben beide nun auf Wolke Sieben

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 316 aus Band 9)

Tags: , , , , ,

Aus den Wolken (315)

Sonntag, Oktober 28th, 2007 | Liebe | Keine Kommentare

 

Aus den Wolken 

Wenn´s aus den Wolken stürmt oder schneit
die Menschen sind zur Lieb bereit
Da kann das Wetter noch so toben
denn beide schweben doch hier oben

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 315 aus Band 9)

Tags: , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.

 

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Werbung