Glück

Was ist schon …. (1678)

Mittwoch, Juni 15th, 2022 | Freundschaft, Glück, Liebe | Keine Kommentare

Was ist schon…

Was ist schon alles Gold der Welt
gegenüber deiner Freundschaft wert
und man im Herzen sich versteht
ist darin nichts verkehrt

was wiegt denn diese Freundschaft auf
auch wenn sie weit entfernt
es ist das Glück, dass man sich kennt
und Flamme die im Herzen brennt

was ist diese Freundschaft für ein Glück
sich dabei so gut zu verstehen
zu schreiben und lesen über Glück und Leid
und so fest zueinander zu stehen

Diese Freundschaft ist das Gold des Seins
das gemeinsam in den Herzen liegt
ein Zufall den es im Menschsein gibt
wo Freundsein überwiegt

6.06.2021
©Gerhard Ledwina
Nr. 1678 aus Band 64

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: ,

Enkelfreude (1686)

Donnerstag, Juni 9th, 2022 | Familie, Glück, Kinder, Kindergedichte | Keine Kommentare

Enkelfreude

Schaudernd läuft die kleine Freude
über dieses schöne Glück
die durch deinen ganzen Körper
wenn dein Enkelkind dich drückt

wie genießt man die Sekunden
die doch leider sind so schnell vorbei
wenn dein Enkelkind dich anschaut
schmilzt du wie ein Schokoladenei

4.12.2021
©Gerhard Ledwina
Nr. 1686 aus Band 64

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , ,

An dich (1687)

Mittwoch, Juni 8th, 2022 | Familie, Glück, Kinder, Liebe | Keine Kommentare

An dich

An dich drückt sich dein Enkelkind
drückt Liebe damit aus
und spielen will es nun mit dir
kommt Freude in dir auf

die Wörter plappern so heraus
kannst manches nicht verstehn
wenn sie mit ihren Puppen spieln
und singend sie sich drehn

dann kommen sie wieder angerannt
und drücken sich an dich‘
wie ist die Zeit doch wunderschön
so richtig königlich

Gefühl von Glück steigt in dir hoch
genießt du jetzt die Zeit
die kleinen Kinder sind dein Glück
bis in alle Ewigkeit

6.12.2021
©Gerhard Ledwina
Nr. 1687 aus Band 64

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , , ,

In der schönen (1674)

Dienstag, Dezember 28th, 2021 | Glück, Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

In der schönen

In der schönen morgendlichen Sonne
legt sich der Nebel auf das Gras
ein Rehlein springt vor Freud und Wonne
und labt sich an dem frischen Nass

der Tag der hat so schön begonnen
die Vögel singen hoch im Baum
für alle ist es eine Wonne
ein wunderschöner Morgentraum

es ruft und singt in allen Ecken
der Wanderer bleibt vor Ehrfurcht stehn
genießt er diese Augenblicke
dieser Tag ist doch so wunderschön

9.04.2021
©Gerhard Ledwina
Nr. 1674 aus Band 63

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , , ,

Wenn man durch (1651)

Montag, Juni 7th, 2021 | Freundschaft, Glück | Keine Kommentare

Wenn man durch

Wenn man durch Glück
an Freunde denkt
wird man im Leben
reich beschenkt

so schreibt das Leben
eine Zeit
die hält die Freundschaft
für dich bereit

so gerne an die Freundschaft denkt
die einem doch im Herzen brennt
ob diese Freundschaft nah oder fern
man hat diese Freundschaft einfach gern

19.11.2020
Gerhard Ledwina
Nr. 1651 aus Band 63

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , , ,

Ein zarter Hauch (1675)

Mittwoch, April 21st, 2021 | Glück, Hoffnung, Liebe | Keine Kommentare

Ein zarter Hauch

Ein zarter Hauch des Morgens
ein zarter Schmelz des Glücks
ein zarter Wind der Liebe
Gemeinsamkeit entzückt

der Tag hat schön begonnen
mit Hoffnung und mit Glück
da bleiben all die Sorgen
doch meilenweit zurück

mit Tönen weckt der Morgen
so wunderschön den Tag
im Bett war man geborgen
was der Tag wohl bringen mag?

11.04.2021
©Gerhard Ledwina
Nr. 1675 aus Band 63

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , ,

Gedanken schweben (1649)

Mittwoch, April 7th, 2021 | Glück, Hochzeit, Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

Gedanken schweben

Gedanken schweben durch den Wald
die Bäume hoch und auch sehr alt
dein Leben scheint hier wie ein kleines Licht
mal scheint die Sonne, mal auch nicht

hier kommt deine Seele mal zur Ruh
hör nur einmal den Vögeln zu
wenn dieser Wald so mit dir spricht
fühlst du die Geräusche, oder hörst du sie nicht?

dein Leben bietet dir hier Genuss
mit Stress ist hier doch sehr schnell Schluss
deine Seele atmet tief und fest
so gib dem Stress doch hier den Rest

28.11.2020
©Gerhard Ledwina
Nr. 1649 aus Band 62

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , ,

Man fühlt sich (1648)

Mittwoch, April 7th, 2021 | Glück, Trauer | Keine Kommentare

Man fühlt sich

Man fühlt sich verbunden
blickt weit doch zurück
sieht viele kleine Teile
und doch ist´s ein Stück

ein Stück deines Lebens
mit Freude und Glück
mit Trauer und Leiden
ist alles in dem Stück

es wurde dir geschrieben
wer auch immer dies war
als Teil deines Lebens
und was auch geschah

in der Familie verbunden
mit Freude und Glück
schaue hoffnungsvoll nach vorne
und lass Schlechtes zurück

1.11.2020
©Gerhard Ledwina
Nr. 1648 aus Band 62

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , ,

Die Welle der Erinnerung (1644)

Mittwoch, April 7th, 2021 | Glück, Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

Die Welle der Erinnerung

Die Welle der Erinnerung
schwappt ins Wohlfühlkuckucksheim
es war nicht immer eine schöne Zeit
die mit dieser Welle brach herein

oben auf der Welle schwimmt aber auch
die Freude und das Glück
diese lassen Spuren ihrer Zeit
im Herzen dir zurück.

10.2020
©Gerhard Ledwina
Nr. 1644 aus Band 62

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , ,

Die Dunkelheit der Nacht (1643)

Mittwoch, April 7th, 2021 | Angst, Glück, Hoffnung | Keine Kommentare

Die Dunkelheit der Nacht

Die Dunkelheit der Nacht
die hat dir Angst gemacht
denn auch die Sonne am Morgen
vertreibt nicht alle Sorgen

das Hoffen und das Glauben
wird dir die Sorgen rauben
die Hoffnung auf das Glück
bringt Zuversicht zurück

15.10.2020
©Gerhard Ledwina
Nr. 1643 aus Band 62

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , , ,

Die kleinen Kinder (1625)

Dienstag, Dezember 22nd, 2020 | Glück, Kinder, Kindergedichte, Liebe | Keine Kommentare

Die kleinen Kinder

Die kleinen Kinder bringen Freude
weil sie so knitz und pfiffig sind
wenn sie so radebrechend spielen
kommt ihnen immer wieder etwas in den Sinn

was machen Enkelkinder doch für Freude
auch wenn man sie noch nicht versteht
so hell sind sie in ihrem Köpfchen
nur schade, dass die Zeit so schnell vergeht

8.3.2020
©Gerhard Ledwina
Nr. 1625 aus Band 61

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , , , , ,

Oma und Opa (1620)

Sonntag, Dezember 20th, 2020 | Glück, Kinder, Liebe | Keine Kommentare

Oma und Opa

Oma und Opa schmelzen dahin
wenn sie ihre Enkelkinder sehn
diese kleinen lustigen Wesen
sind immer aufgelegt zu Späßen

kommen immer wieder auf neue Ideen
probieren wie weit können sie gehen
schauen dabei dich schelmisch an
so dass man eigentlich nur lachen kann

Verführen Großeltern mit schrägem Blick
und ziehen ihr Händchen trotzdem nicht zurück
doch wenn sie dann kommen, sich an Großeltern drücken
schlägt deren ihr Herz vor lauter Entzücken

26.02.2020 im Heimatmuseum Sandweier
©Gerhard Lewina
Nr. 1620 aus Band 61

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , ,

Ein ruhiger Tag (1614)

Sonntag, Dezember 20th, 2020 | Angst, Glück, Krankheit | Keine Kommentare

Ein ruhiger Tag

Ein ruhiger Tag für deine Seele
Entspannung ist der Stunden Glück
den Alltag, den lässt du nun liegen
so findest du zu dir zurück

Das Licht das fast schon war vergangen
dies leuchtet wieder hell und klar
der Alltag kann dich nicht mehr schrecken
vergangen ist was einmal war

23.12.2019
©Gerhard Ledwina
Nr. 1614 aus Band 61

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , ,

Und viele (1613)

Samstag, Dezember 19th, 2020 | Freundschaft, Glück, Kinder, Liebe, Weihnacht | Keine Kommentare

Und viele

Und viele Lichter brennen wieder
die Dunkelheit, sie wird erhellt
viele Kinder lernen Weihnachtslieder
die an Weihnachtstagen vorgestellt

so steigt die Spannung in den Tagen
wo jeder sich auf Weihnacht freut
das Mädchen darf ein Gedicht aufsagen
Großeltern sind doch sehr erfreut

der Tannenbaum wird aufgestellt
mit Lämpchen, Kerzen er erhellt
geschmückt steht er dann in dem Raum
beginnen kann der Weihnachtstraum

04.12.2019
im Heimatmuseum Sandweier
©Gerhard Ledwina
Nr. 1613 aus Band 61

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , , ,

Wie strahlen (1612)

Samstag, Dezember 19th, 2020 | Glück, Kinder, Kindergedichte, Liebe | Keine Kommentare

Wie strahlen

Wie strahlen deine kleinen Augen
so fröhlich und so knitz mich an
und ziehen mich mit diesen Strahlen
sofort in einen schönen Bann

was geht in diesem kleinen Köpfchen
wohl in diesem Augenblick nur vor
beginnst mich so schnell durch zu checken
hast doch gleich wieder etwas vor

so gehst du los, die Welt entdecken
und wenn es nur im Zimmer ist
dort oben liegt was, willst dich strecken
kannst es nicht erreichen, was für ein Mist

jetzt strahlen deine kleinen Augen
mich so traurig und so wütend an
und mit diesen kleinen traurigen Augen
ziehst du mich schon wieder in den Bann

30.11.2019
©Gerhard Ledwina
Nr. 1612 aus Band 61

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.